Sie befinden sich hier:

Stadtbücherei | Geschichte
Stadtbücherei, zwei lesende Kinder, Bücherregal, Theodor Heuss mit Logo der Stadt Brackenheim
 

Seiteninhalt

Geschichte

1958

Bücherei 1958

Die Geschichte der Stadtbücherei Brackenheim beginnt am 1. Oktober im Dachgeschoss des Rathausgebäudes mit 600 Büchern.

Die Einrichtung sowie der Erstbestand an Büchern kann aus Mitteln der Dr.-Otto-Wendel-Stiftung finanziert werden.

1968

Bücherei im ehem. Torhaus 1968

Die wachsende Bücherei findet eine neue Unterkunft im ehemaligen Torhaus und heutigen Heuss-Museum in der Obertorstraße.

In diesem Gebäude wird die erste Theodor-Heuss-Gedächtnisstätte eingerichtet, die wie die Bücherei aus der Dr.-Otto-Wendel-Stiftung finanziert wird.

Als der Buchbestand 6000 Bände erreicht, wird auch hier der Platz zu eng.

 

 

1980

Bücherei im renovierten Flüchttorgebäde 1980

Die Bücherei zieht im ersten Stock des neu renovierten Flüchttorgebäudes ein.

Bis 1998 kann der Medienbestand auf 13.500 Medien ausgebaut werden.

Die Zahl der Entleihungen steigt von 7.000 auf knapp 49.000 um das siebenfache. Das Medienangebot umfasst jetzt neben Büchern auch Zeitschriften,
CDs, Kassetten und Spiele.

1998

Der Gemeinderat beschließt, dem großen Erfolg der Bücherei Rechnung zu tragen, und erwirbt 300 m² Nutzfläche in einem Neubau beim Busbahnhof.

1999

Bücherei im Rondell 1990

EDV-Umstellung und Umzug in die neuen Räume. Im Dezember wird die neue Stadtbücherei eröffnet.

Ein öffentlicher Internetzugang, ein Multimedia-PC und ein Lesecafé finden ebenfalls Platz in der neu gestalteten Bücherei.

 

2000

Das Medienangebot wird erweitert und bietet jetzt auch CD-ROM, Hörbücher und Kindervideofilme.

Im ersten Jahr steigt sowohl die Zahl der angemeldeten Benutzer als auch die Zahl der Entleihungen auf nahezu das Doppelte.

2001

Die beiden neuen Mediengruppen - Hörbücher und DVDs - erfreuen sich hoher Beliebtheit bei den Nutzern der Stadtbücherei.

2007

Die Stadtbücherei erweitert ihr Angebot um Hörbücher und DVDs zu Sachthemen.

2008

Die Außenstelle Brackenheim der Volkshochschule Unterland bekommt neue Räume. Das ehemalige Büro sowie der Veranstaltungsraum der VHS werden der Stadtbücherei zur Verfügung gestellt.

Am 26. September 2008 wird die Stadtbücherei Brackenheim 50 Jahre alt.

2009

In der Stadtbücherei werden nun auch digitale Medien zum Download angeboten. Gemeinsam mit 8 anderen Bibliotheken der Region Heilbronn-Franken wird dieser Service zum 1. Juli eingeführt.

Darstellung

Darstellung verkleinern Darstellung auf Browserstandard zurücksetzen  Darstellung vergrößern Weiter zur Navigationshilfe

Suche

 

Weitere Informationen

Online-Katalog

Über unseren Bücherei-
Katalog im Internet erfahren Sie immer tages aktuell unseren Medienbestand und können Ihr persönliches Leihkonto einsehen.

Zum Online-Katalog

Veranstaltungen

Hier geht's direkt zu den Veranstaltungen der Stadtbücherei Brackenheim.

Zu den Veranstaltungen

Aufgeschlagenes Buch
 
Stadtbücherei Brackenheim | Heilbronner Straße 36 | 74336 Brackenheim | Fon: 07135/3970 | Fax: 07135/965121 | stadtbuecherei@brackenheim.de